Pflege

Dass Mine-Trine vor dem Hintergrund ihrer afrikanischen Vergangenheit eine Sonnenanbeterin ist, hatten wir schon gehört. Sie ist aber auch eine Frischluftfanatikerin (Ausnahme: Zugluft), was sie für Balkon und Beete geradezu prädestiniert. Regen oder Gießen liebt sie in einer Form, die eine gleichmäßige Durchfeuchtung des Bodens sicherstellen. Staunässe mag sie so wenig wie andere Pflanzen. Für eine regelmäßige Düngung ist unser neues Pflanzentrio dankbar.

Und noch ein Tipp: Wenn man Mine-Trine nach der ersten Blüte zurückschneidet, erreicht man eine Nachblüte bis in den Herbst hinein.

Impressum